Südostasien-Reise über Philippinen, Vietnam, Kambodscha und Thailand

Reisen nach Südostasien werden immer beliebter, und nach wie vor zieht es viele Backpacker in diese Weltregion: kein Wunder, denn die relativ günstigen Reiseländer sind nicht nur geldbeutelfreundlich, sondern bieten dem Urlauber auch sehr viel Natur, kulinarische Erlebnisse und allerlei weitere Abenteuer.

Anfangen könnte man eine solche Abenteuerreise beispielsweise auf den Philippinen. Das Land ist massentouristisch bisher noch kaum erschlossen – anders als Thailand etwa. Anfliegen kann man entweder die Hauptstadt Manila auf Luzon oder Cebu City im mittleren Teil der Philippinen – die Visayas. Auf den philippinischen Inseln selber kommt man gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln voran.

Reisefotos wie die von den Philippinen wird es in diesem Reiseblog zuhauf geben!Selbst Inlandsflüge sind kein Problem – man sollte sich durch viele Fehlinformationen in den Medien da nicht abschrecken lassen; Als Reisekleidung eignet sich übrigens legere Kleidung, u.a. auch Streetwear; teure Kleidung ist in einem Backpacker-Urlaub eher fehl am Platz. Kleidungstechnisch sollte man in jedem Fall auch darauf achten, dass vor allem für die Abendstunden auch längere Klamotten mitgenommen werden:

denn die Mücken lassen sowohl auf den Philippinen als auch in Vietnam und Thailand nicht lange auf sich warten: und Vorsorge ist immer noch am besten gegen Malaria oder auch das Dengue-Fieber. Zudem sollte neben heller, langer Kleidung ein gutes Mückenschutzmittel zum Einsatz kommen; Mückennetze runden das ganze dann noch ab.

Eine weibliche Gottheit aus Steim im Tempel von Angkor WatHat man ein wenig die philippinischen Inseln erkundet, bietet sich ein Flug von Manila nach Hanoi in Vietnam an. Sehenswürdigkeiten gibt es dort in Hülle und Fülle: die Halong-Bucht ist nur eine bekannte davon. Weitere Tolle Tipps rund um Vietname finden man z.B. auf nachvietnamreisen.de. Auf dem Weg von Vietnam nach Thailand bietet sich ein Abstecher zu den Tempelanlagen von Angkor Wat in Kambodscha an. Eine dreitägige Tour sollte ausreichen, um sich einen guten ersten Eindruck zu verschaffen.

Den Abschluss einer Rucksackreise könnte eine Full-Moon-Party in Thailand darstellen. Auch dort kommen Reisende gut und günstig mit dem Bus weiter, Essen und Unterkunft sind oftmals noch billiger als auf den Philippinen. Urlauber, die auch die Mega-Metropolen nicht meiden, sollten sich in Bangkok die Khao San Road nicht entgehen lassen – hier tobt das Nightlife nach wie vor.

Bangkok ist überhaupt das Drehkreuz schlechthin, wenn es um Südostasienreisen geht, und alleine schon eine Reise wert. Die Hauptstadt Thailands hat unheimlich viel zu bieten und ist meist günstig anzufliegen und ermöglicht oftmals auch ein relativ günstiges Weiterreisen in andere südostasiatische Länder.

Die Khao San Road: ein bekannter Treffpunkt für Urlauber, die Südostasien erkunden möchten. Foto: Reisen. Urlaub. Abenteuer

Die Khao San Road: ein bekannter Treffpunkt für Urlauber, die Südostasien erkunden möchten. Foto: Reisen. Urlaub. Abenteuer

Südostasien-Reise über Philippinen, Vietnam, Kambodscha und Thailand: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...

, , , , , , ,



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: