Wellnesswochenende am Achensee: Entspannung in den Tiroler Alpen

Die Landschaft Tirols wird geprägt von der faszinierenden Kulisse der Alpen. Schon allein dieser Anblick animiert dazu, einfach mal durchzuatmen und sich an diesem beeindruckenden Naturschauspiel zu erfreuen. Doch die Tiroler wissen genau, was dem Körper und der Seele außerdem noch gut tut und können auf diesem Gebiet auf lange Traditionen aus dem Erfahrungsschatz ihrer Heimat zurückblicken.

Schon in längst vergangenen Zeiten wusste man um die heilkräftige Wirkung, die den Kräutern von den grünen Bergwiesen und den kräftigen Nadelbäumen der alpinen Wälder innewohnt. Diese natürlichen Rohstoffe kommen auch heute noch zum Einsatz in modernen Kosmetika, die bei den verschiedensten Anwendungen für die Schönheit und das Wohlbefinden eingesetzt werden. Ein Bad mit Essenzen aus der Latschenkiefer oder gar ein Heublumenbad wirken oft Wunder und basieren auf der Verwendung völlig natürlicher Ingredienzien. Sowohl während eines Urlaubs in den Tiroler Bergen, als auch bei einem Wellnesswochenende können die Gäste von diesen speziellen Wellnessangeboten Gebrauch machen und alle Vorzüge der natürlichen Tiroler Schönheitspflege genießen.

Der Achensee – eine Naturschönheit in den Tiroler Alpen

Die Gegend um den Achensee gehört zweifellos zu den beliebtesten Regionen für einen Urlaub in den Tiroler Alpen. Auch hier kennt man sich bestens aus mit Verwöhnprogrammen ganz nach Tiroler Art. Ein Wellnesswochenende am Achensee bringt den Körper wieder in Schwung und belebt ebenso den Geist und die Seele. Der Achensee ist der größte See des ganzen Tiroler Umlands und besitzt eine hervorragende Wasserqualität. An manchen Stellen kann man bis zu 10 Meter weit durch das klare Wasser auf den Grund schauen. Um den See herum, der zuweilen wegen seiner Größe auch das „Tiroler Meer“ genannt wird, befinden sich eine Reihe von schönen und idyllischen Urlaubsorten.

Achenkirch am Achensee

Der Achensee wird auch das „Tiroler Meer“ genannt. Foto: „Achensee unter blauem Himmel“ von Cervix / pixelio.de

Unter anderen gehören die Ortschaften Pertisau, Maurach und Buchau im Süden sowie im Norden die Gemeinde Achenkirch zu den beliebtesten Ferienorten am Achensee. Diese zauberhafte Umgebung ist geradezu prädestiniert für einen Wellnessaufenthalt, und sei es nur für einige Tage. Neben ausgedehnten Spaziergängen am Ufer des Sees oder auch verschiedenen wassersportlichen Aktivitäten und Bergtouren gibt es in den Ferienorten am Achensee auch ein vielfältiges Angebot an Wellness- und Schönheitsbehandlungen. Neben den bereits erwähnten Anwendungen mit Produkten aus Latschenkiefer und Heublumenbädern gibt es in der Gegend um den Achensee noch ein ganz spezielles Heil- und Schönheitsmittel, welches hier schon seit langer Zeit verwendet wird.

Ein Tiroler Wundermittel

Die Rede ist vom berühmten Tiroler Steinöl, welches bereits seit dem Mittelalter hier hergestellt wird und schon damals als Volksmedizin bekannt war. Gewonnen wird dieses wertvolle Naturprodukt aus 180 Millionen Jahre altem Tonmergelgestein. Die Inhaltsstoffe des Tiroler Steinöls sollen unter anderem Linderung und Heilung bei Hautkrankheiten wie Akne und Schuppenflechte bringen und haben sich darüber hinaus auch bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen bewährt.

In der modernen Kosmetik findet das Steinöl bei der Herstellung von Cremes, Duschbädern oder Shampoos Verwendung, die auch bei diversen Wellnessanwendungen eine wichtige Rolle spielen. Dieses einzigartige Öl aus den Tiroler Bergen ist ein wahrer Geheimtipp für schöne Haut und für einen frischen und vitalen Körper, denn es soll auch Verspannungen der Muskeln im Handumdrehen lösen und sehr effektiv bei Schmerzen des Bewegungsapparates wirken.

Nach einem Tag mit einem vielfältigen Verwöhnprogramm nach Tiroler Art diniert es sich mit gutem Appetit in einem der einheimischen Lokale, vielleicht ein Gericht mit frischem Fisch aus dem Achensee, ganz nach Art des Hauses zubereitet.
Zu guter Letzt wartet das Hotelbett auf den müden Gast, doch ganz nach Tiroler Tradition ist es aus dem Holz der Zirbelkiefer hergestellt worden, und das hat seinen guten Grund. Die Zirbelkiefer sorgt für einen erholsamen Schlaf, wirkt Schlafstörungen entgegen und hat sich sogar als gutes Gegenmittel bei Wetterfühligkeit erwiesen. Nach einem solchen Wellnesswochende in einem Hotel am Achensee haben sich Körper und Geist mit Sicherheit erholt und wieder neue Vitalität gewonnen durch die Kräfte der Natur.

, , , , , , ,



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: